Sie sind hier: Startseite Bundesverband
Deutsch
Freitag, 30. September 2016

Herzlich willkommen beim Deutschen Evangelischen Frauenbund!

Verantwortung übernehmen

für sich und andere

Getragen von diesem Motto nimmt der Deutsche Evangelische Frauenbund seit 1899, dem Jahr seiner Gründung, Einfluss auf kirchen- und gesellschaftspolitische Entscheidungen und die Förderung von Frauen.

Auf der Grundlage des Evangeliums engagieren sich Frauen im DEF ehrenamtlich in Kirche und Gesellschaft- übergemeintlich, überparteilich und ökumenisch offen.

Der DEF ist bundesweit organisiert in Landes-, Orts- und Anschlussverbänden sowie in Arbeitsgemeinschaften.

Wir setzen uns ein

Durch Veranstaltungen auf Bundes-, Landes- und Ortsebene fördern wir die eigenständige Meinungsbildung und schaffen so die Voraussetzung für eigenverantwortliches Engegement.

Als Forum kritisch denkender und handelnder Frauen setzen wir uns ein für:

  • Frauen und Familienfragen
  • Kirchen und Gesellschaftspolitik
  • Generationsungerechtigkeiten
  • Medienkompetenz
  • Umwelt- und Verbraucherfragen

"Frauen-Macht-Politik"

Würdigung von Irmgard von Meibom  ( 1916 bis 2001), einer starken Verbandsfrau und Bundesvorsitzenden des Deutschen Evangelischen Frauenbund e.V. (DEF) anlässlich einer Veranstaltung am 6. September 2016 in Hannover durch die Bundesvorsitzende Dietlinde Kunad.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles auf dieser Seite.

Online-Kurse für Internet und Computer oder iPad

SenApp-Kurse: für iPad und Internet
Kursbeginn: 19. Oktober 2016
Anmeldeschluss: 12. Oktober 2016

LernHaus-Kurse: für Computer und Internet
Kursbeginn: 4. November 2016
Anmeldeschluss: 31. Oktober 2016

Weitere Einzelheiten zu den Kursen finden Sie auf der Seite Medien.

Ortsverband Karlsruhe

Einige DEF-Frauen beteiligen sich aktiv an der Arbeit des Vereins “Freundschaftsbrücke Nicaragua e.V.”. In verschiedenen Projekten unterstützt der Verein Kinder, die sonst keine Chancen haben. Hauptziel ist, den Kindern eine Schulbildung zu ermöglichen, außerdem werden z.B. Schulspeisungen oder Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles auf dieser Seite.

 

Deutscher Evangelischer Frauenbund wählt neuen Bundesvorstand

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Evangelischen Frauenbundes e.V. (DEF) wählte am 16.10.2015 einen neuen Bundesvorstand 

Mit überwältigender Mehrheit wählten die Delegierten erstmals Dietlinde Kunad, bayerische Landesvorsitzende aus Nürnberg zur Bundesvorsitzenden des Deutschen Evangelischen Frauenbundes. „Unser Leitmotto `Verantwortung übernehmen für sich und andere‘ bedeutet für mich selbstbestimmte Bildungsarbeit an der Basis stärken, diakonisches Handeln unterstützen und gesellschafts-politische Verantwortung in Gremien übernehmen, um verbandliche Frauen eine Stimme zu geben“, so fasste Kunad ihre Motive nach der Wahl zusammen. Die Neuwahl der Bundesvorsitzenden während der Bundestagung in Worms wurde notwendig, da die bisherige Stelleninhaberin Inge Gehlert laut Satzung nicht mehr kandidieren konnte.

Neben der Bundesvorsitzenden wurde auch die stellvertretende Bundesvorsitzende neu gewählt, weil die bisherige Stelleninhaberin Ulrike Börsch nicht mehr zur Wiederwahl stand. Mit Hella Mahler, Gleichstellungsbeauftragte der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, konnte wieder eine Theologin in den Vorstand gewählt werden.

Neben der Schatzmeisterin Elfriede Schlieper aus Baunatal  wurden die drei Beisitzerinnen Renate Krause aus Karlsruhe, Sigrid Lewe-Esch aus Duisburg und Helga Schallner aus Bielefeld in ihren Ämtern bestätigt. Als Schriftführerin komplettiert Inge Gehlert aus Aschaffenburg den neuen Vorstand des Bundesverbandes für die nächsten vier Jahre.

Der neue Bundesvorstand berief in seiner anschließenden konstituierenden Sitzung drei Beauftragte für Arbeitsschwerpunkte des Verbandes. Für den Demografischen Wandel wurde erneut Irmtraut Pütter aus Ratingen ernannt. Erstmals wurden für die Medienarbeit Luitgard Herrmann aus Rothenburg o.T. und für die Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Haushaltsführungskräfte Hannelore Herbel, AEH-Rheinland-Pfalz in den Vorstand berufen.

1. Reihe v.li. Hannelore Herbel ( Schwerpunkt AEH), Elfriede Schlieper (Schatzmeisterin), Dietlinde Kunad (1.Vorsitzende), Hella Mahler (2.Vorsitzende),
2. Reihe v.li. Sigrid Lewe-Esch (Beisitzerin), Katharina Geiger (Geschäftsführerin LV Bayern), Inge Gehlert (Schriftführerin), Renate Krause (Beisitzerin)
letzte Reihe v.li. Luitgard Herrmann (Schwerpunkt Medien), Irmtraut Pütter (Schwerpunkt Demografischer Wandel)

 

Ökumenischer Frauenkongress

Nach oben hin offen
auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Gestalt der Kirche

Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. und der Evangelische Deutsche Frauenbund e.V. laden ein nach Augsburg am 25.-26. September 2015

Mehr Informationen (Einladungsflyer und Anmeldung) finden Sie unter Aktuelles auf dieser Seite.

 

35. Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart 2015

vom 3.-7. Juni 2015

Wir waren wieder dabei. Haben Sie uns auf dem Markt der Möglichkeiten besucht? Ihre Meinung war uns wichtig!

Verantwortung übernehmen

Bildung mit Herz, Hand und Verstand

Was ist Ihnen wichtig? Die Auswertung Ihrer Meinung und Weiteres finden Sie unter Aktuelles auf dieser Seite

 

EFiD-Kampagne Alternativer Organspendeausweis
EFiD-Kirchentags-Resolution unterzeichnen

Der DEF unterstützt die Forderung der EFiD nach Vollnarkose bei der Entnahmeoperation. Mindestens 3000 Unterschriften müssen gesammelt werden.
Gelingt das bis zum 6. Juni um 17.00 Uhr, gilt diese Forderung als Kirchentagsresolution!

Mehr Informationen finden sie unter Aktuelles auf dieser Seite.

 

NEIN zum Einfrieren von Eizellen
Evangelische und katholische Frauenverbände fordern Umdenken

Die Pressemitteilung finden Sie auf der Seite Gremienarbeit Aktuelles

 

Dietlinde Kunad erhält das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Der Bayerische Staatsminister für Finanzen Dr. Markus Söder überreichte Dietlinde Kunad im Rahmen einer Feierstunde in Nürnberg am 4. April 2014 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde für ihr vorbildliches und über Jahrzehnte freiwillig und unentgeltlich geleistetes intensives Engagement in zahlreichen Ehrenämtern ausgezeichnet. Der Minister würdigte sie als Vorbild und Stütze unserer Zivilgesellschaft. Der Deutsche Evangelische Frauenbund ist stolz Dietlinde Kunad als bayerische Landesvorsitzende in seinen Reihen zu wissen und gratuliert ihr von Herzen für diese Auszeichnung.
Die Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles auf dieser Seite.

 

 

 

 

 

Blickpunkt

Mittwoch, 2016-08-31 14:45

Besinnung für September

„ Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn er wird`s wohl machen.“ - Psalm 37, 5 Lutherbibel

Aktuelles

Montag, 2016-09-26 09:40

"Nationales Programm für Nachhaltigen Konsum - NPNK" der Bundesregierung

Deutscher Evangelischer Frauenbund e.V. unterzeichnet Stellungnahme des vzbv

Dienstag, 2016-09-13 13:01

"Frauen-Macht-Politik"

Würdigung von Irmgard von Meibom (1916 bis 2001)

Montag, 2016-09-12 12:43

Hauswirtschaft – Nachhaltigkeit - Inklusion

Kita als Ort der Familienbildung

Montag, 2016-09-12 12:35

Deutschland im Wandel – Fremd sein im eigenen Land?

Bericht vom Sonnenberg-Seminar des DEF Landesverbands Niedersachsen

Montag, 2016-09-12 10:31

Wo sind nur Pikachu und Mewtu?

Pokémon Go: Die Taschenmonster sind zurück!

Montag, 2016-08-29 08:51

Das Tablet – unser mobiler Wegbegleiter

Gut besuchte Tagungen in Hannover und Düsseldorf

Mittwoch, 2016-08-17 15:59

www.hilfe-im-haushalt.de

Neues Informationsportal des Bundesfamilienministeriums

Mittwoch, 2016-08-17 15:51

OV Karlsruhe: Die Arbeit des Vereins Freundschaftsbrücke Nicaragua

Wie alles begann: 1983 besuchte unser langjähriges Mitglied Alheide Sieß ihren Sohn in Nicaragua,...

Mittwoch, 2016-07-20 16:11

Schwerpunkt Demografischer Wandel

Irmtraut Pütter ist kooptiertes Mitglied des BAGSO-Vorstandes. In Fachkommissionen und...

Mittwoch, 2016-07-20 16:03

Des Erinnerns wert - Friedensnobelpreis 1946 für Emily Greene Balch

Vor sieben Jahrzehnten erhielt zum dritten Mal eine Frau den Friedensnobelpreis, deren Name heute...