Skip to main content

Digital-Kompass auf der Messe „Die-66“ - Neue Medien

|   Termine

Evangelische Arbeitsgemeinschaft Medien des Deutschen Evangelischen Frauenbundes Landesverband Bayern e.V. (EAM) beteiligt sich an diesem interessanten Online-Angebot.

In München fand vom 8.-10. April die erfolgreiche Seniorenmesse für Menschen ab 50 Jahren statt, „Die-66“. Unter den 470 Ausstellern und Anbietern im MOC war auch der „Digital-Kompass“ mit einem eigenen Stand vertreten. Dort wurden mit dem Messepublikum die ersten „Digitalen Stammtische“ gestartet, bei dem die Fragen der Messebesucher und –besucherinnen mit einem online zugeschalteten Experten diskutiert werden konnten.

Der Digital-Kompass ist ein Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen BAGSO und DsiN, Deutschland sicher im Netz. Das Angebot richtet sich an alle, die sich in Seniorencomputerclubs, Volkshochschulen, Vereinen und Verbänden für Seniorinnen und Senioren im Netz engagieren. Der lebendige Austausch wird in zwei großen Foren ablaufen: Den Digitalen Stammtischen und einer Materialdatenbank, dem Material-Kompass.

Wie sieht ein Digitaler Stammtisch aus?

Ein Seniorencomputerclub trifft sich zu einem Themennachmittag oder –abend und formuliert Fragen zu einem vorher vereinbarten Thema, zum Beispiel „Datenschutz auf Smartphones“ oder „ Onlinebanking - Risiken und Chancen.“ Via Skype wird dann ein Experte/eine Expertin live zugeschaltet und beantwortet die vorher formulierten und die im Austausch entstehenden Fragen. „Echtes Expertenwissen kann so kostengünstig zur Verfügung gestellt werden“, erklärt Sabine Jörk, Kommunikationswissenschaftlerin und Vorsitzende der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Medien (EAM), „denn es fallen keine Reisekosten an, wenn alle zusammen sich über eine Skype-Schaltung direkt miteinander verbinden!“ Sabine Jörk ist beim Digital-Kompass als Projektbeirätin und auch bei einigen Digitalen Stammtischen engagiert.

Die Expertinnen und Experten reagieren auf dem Digitalen Stammtisch nicht nur direkt auf das Publikum im Kurs, sondern werden nach ihrer Zuschaltung einige wichtige Punkte der Diskussion auch noch einmal schriftlich zum Nachlesen festhalten und zur Verfügung stellen. Die Veranstaltungen erfordern natürlich eine gewisse Organisation: Es braucht den Raum und die technische Ausstattung, zu der neben dem Laptop und dem Beamer auch ein vernünftiges Lautsprecherset gehört. Das Thema muss vorbereitet werden und der passende Experte oder die Expertin gesucht werden. Wenn dann alle Teilnehmenden da sind, muss nur noch eines klappen: Die Schalte. Ein Gespräch auf einem solchen Digitalen Stammtisch ist eine durchaus hochwertige Bildungsveranstaltung, von der die TeilnehmerInnen wirklich etwas haben. Gleichzeitig erleben sie sich mit Recht als kompetente MediennutzerInnen auf der Höhe der Zeit.

Der Material-Kompass hilft bei der Suche

Beim Material-Kompass sind schon über hundert Dateien gespeichert, die über ganz verschiedene Bereiche des Internets kompetent Auskunft geben. Es gibt Infomaterialien ebenso wie Arbeitsbögen, virtuelle Führer, erklärende Filme und Powerpoint-Präsentationen und Kurshinweise. Natürlich können die Fans des Digital-Kompass hier auch eigenes Schulungsmaterial, Tipps und Veranstaltungen hochladen und so zur Lebendigkeit dieser Datenbank beitragen.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

Zurück