Skip to main content

Reformationssommer: Große Ausstellungen in ganz Deutschland

|   Aktuelles

In Wittenberg lockt die Nationalausstellung „95 Schätze – 95 Menschen“ zu Luthers Werk und Wirkung. Auf der Wartburg lautet das Thema „Luther und die Deutschen“ und erzählt an historischem Ort von Luthers Entwicklung, dem Lutherbild verschiedener Epochen und auch vom Missbrauch der Gestalt Luthers. Der Gropiusbau in Berlin beherbergt die dritte nationale Sonderausstellung „Der Luthereffekt“. Hier geht es um die Verbreitung der Reformation um die ganze Welt und um evangelische Kirchen heute von Schweden und Afrika über die USA bis nach Korea.

„Reformation an Rhein und Ruhr“ wird auf Zeche Zollverein in Essen mit vielen kostbaren und schön präsentierten Stücken lebendig.

„Ritter, Bauern, Lutheraner“ auf der Veste Coburg und der Coburger Morizkirche zeigt den Kampf um den Glauben in Süddeutschland.

Im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg wei­tet sich der Blick: „Luther, Kolumbus und die Folgen. Die Welt im Wandel 1500-1600.“

Rothenburg ob der Tauber bietet zwei Ausstellungen zur Reformation: „Luther und die Hexen“ im Mittel­alterlichen Kriminalmuseum und „Medien der Refor­mation, Kampf der Konfessionen“ im Reichsstadt­museum.

Zurück
Ausstellungsplakat 95 Schätze 95 Menschen Wittenberg
Bildquelle: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt