Skip to main content

DEF begrüßt die Bundesratsinitiativen gegen Mikroplastik der Länder Bayern, Thüringen und Hamburg

|   Aktuelles

Der DEF-Landesverband Bayern hat sich bereits im vergangenen Jahr auf seiner Landesverbandstagung mit dem Thema "Mikroplastik in Gewässern" eschäftigt.

DEF-Bundesvorstandsmitglied Sigrid Lewe-Esch arbeitete bei der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv e.V.) am Thema „Nachhaltiger Konsum“ mit. Im Zeitraum 2017 bis 2018 wurden "Wege aus der Wegwerfgesellschaft" thematisiert und in diesem Rahmen auch Plastikmüll und Mikroplastik.

Nachdem zunehmend Mikroplastik in Gewässern und im Boden zu finden ist, muss einer weiteren Verunreinigung dringend Einhalt geboten werden. Der DEF befürwortet deshalb die Initiativen der Länder Bayern, Thüringen und Hamburg.

 

Siehe auch TOP 14 und TOP 62 Landesinitiativen im Bundesrat

https://www.bundesrat.de/DE/plenum/bundesrat-kompakt/19/974/14.html;jsessionid=EC31493C5439CF11C53ECB372C458406.2_cid391?nn=4352768#top-14

https://www.bundesrat.de/DE/plenum/bundesrat-kompakt/19/974/62.html;jsessionid=EC31493C5439CF11C53ECB372C458406.2_cid391?nn=4352768#top-62

Zurück
Quelle: pixabay